Fake-News: SWR spricht über NEUE Hinweise beim EA288 (Euro 5)

Unter [1] behauptet der SWR, neue Hinweise auf Manipulationen beim EA288-Motor mit Euro 5 - Norm gefunden zu haben. Die Darstellung, dass es sich um neue Hinweise handelt, ist lachhaft, auch weil (aber nicht nur weil) die Deutsche Umwelthilfe entsprechende Vorwürfe 2018 schon veröffentlicht und mittels Abgasmessungen demonstriert hat:

  • ein mögliches Thermofenster kann bei einem VW (oder anderen Fahrzeugen aus dem Konzern) mittels VCDS [2] nachgewiesen werden, indem man Testfahrten bei verschiedenen Temperaturen macht und dabei die AGR-Rate aufzeichnet. Ich habe mir selbst im November 2020 ein solches System gekauft und das Experiment gemacht, allerdings an einem Euro 4 - Fahrzeug, bisher aber nicht bei ausreichend verschiedenen Temperaturen. Die Darstellung, dass dahinter investigative Leistung steckt, ist eine Beleidigung für jeden tatsächlich investigativ arbeitenden Journalisten.
  • dass Euro 5 - Fahrzeuge im Realbetrieb deutlich über den Grenzwerten, die im NEFZ gelten, liegen, ist allgemein bekannt. Selbst die wenigen Euro 5 - Fahrzeuge, die bereits mit einem SCR-System ausgeliefert wurden, liegen nicht selten darüber. Die DUH hat bei einem VW Sharan, Euro 5 + SCR, bei sommerlichen Temperaturen 186 mg NOx/km gemessen (Grenzwert: 180 mg/km), bei +2°C schon fast 500 mg NOx/km. Der Artikel ist vom 15.08.2018 [3].

Externe Links

[1] Neue Hinweise für Abschalteinrichtung beim VW-Dieselmotor EA 288 (Quelle: SWR, abgerufen: 13.12.2020)

[2] https://www.vcds.de/ (Quelle: Ross-Tech, abgerufen: 13.12.2020)

[3] Weiterhin dreckige Luft trotz Software-Updates – Diesel-Abgasmessungen der Deutschen Umwelthilfe verdeutlichen Notwendigkeit von Hardware-Nachrüstungen (Quelle: DUH, abgerufen: 13.12.2020)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen